Eulen

des Nationalparks Eifel


Herzlich willkommen!

Seit dem 1. Januar 2004 existiert der Nationalpark Eifel. Er liegt im Norden der Eifel zwischen Nideggen im Norden, Gemünd im Süden und der belgischen Grenze im Süd-Westen.

Insgesamt ist der park ca. 10.700 Hektar groß, grenzt im Nordwesten an den Rurstausee und umfasst die angrenzende Urfttalsperre sowie den ehemaligen Truppenübungsplatz Vogelsang.

Seit dem 1. Januar 2006 ist auch der Bereich des früher vom belgischem Militär genutzten Truppenübungsplatzes Vogelsang, die sogenannte Dreiborner Hochfläche mit einer Größe von 3.300 Hektar für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bild: Manfred Dohmen

Derzeit kommen fünf Eulenarten im Nationalpark Eifel vor:

  • Rauhfußkauz (Aegolius funereus)
  • Sumpfohreule (Asio flammeus)
  • Uhu (Bubu bubu)
  • Waldkauz (Strix aluco)
  • Waldohreule (Asio otus)

Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!